Aktionstag gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus

Ernstes und anderes in und um WIZ
Antworten
ahlerta
Ozeangleicher Landwirt
Ozeangleicher Landwirt
Beiträge: 111
Registriert: 13. Nov 2013, 17:56

Aktionstag gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus

Beitrag von ahlerta »

Die einen verbreiten, dass das Virus gar nicht existiert, sondern nur von Donald Trump vorgeschoben wurde, um missbrauchte Kinder zu befreien. Die anderen sehen eine Corona-Diktatur. Verschwörungserzählungen haben gerade Hochkonjunktur. Melanie Hermann und Jan Rathje arbeiten im Projekt „No World Order“ der Amadeu Antonio Stiftung und sprechen mit uns über den Unterschied zwischen QAnon und Ken Jebsen, die Hygienedemos, und über Hanndlungsempfehlungen, wenn im eigenen Umfeld plötzlich Bill Gates an allem schuld sein soll.

https://www.belltower.news/aktionstag-g ... ung-99367/

– Freitag, 15.05.2020, HEUTE! –

gibt es um 10 Uhr eine Diskussion auf Facebook live mit Anetta Kahane, Patrick Gensing (ARD-Faktenfinder), Melanie Hermann (Projekt „No World Order – Handeln gegen Verschwörungsideologien und Antisemitismus“) und Johannes Baldauf (Public Policy Manager, Facebook) zum Thema „Wie bedrohen Coronavirus-Verschwörungsmythen die Demokratie – und was können wir tun?“, moderiert von Belltower.News-Chefredakteurin Simone Rafael. Hier können Sie per Kommentarfunktion Fragen stellen.
https://www.facebook.com/AmadeuAntonioStiftung/live/

Eine Aufzeichung des Gesprächs erscheint hinterher auf dem YouTube-Kanal der Stiftung:
https://www.youtube.com/user/AmadeuAntonioFund

Antworten