Uni will Freiversuch kippen - Senatssitzung morgen 8.7. 9h

FSR, LÖLA, WOW u.v.m
Antworten
Studiberatung
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 97
Registriert: 30. Mai 2013, 10:36

Uni will Freiversuch kippen - Senatssitzung morgen 8.7. 9h

Beitrag von Studiberatung »

Kurzversion:
Die Uni will uns doch keine Freiversuche gestatten wie an anderen Unis, kommt morgen zur Senatssitzung und/oder schreibt dem Dekanat eine Mail, dass das für uns wichtig ist !
Email Studiendekan Peth: peth@uni-kassel.de
Email Dekan Backes: gbackes@uni-kassel.de
Email Prodekan Herzig: herzig@uni-kassel.de
Email Prüfungsausschussvorsitzender Möller: d.moeller@uni-kassel.de


Einwahldaten zur Senatssitzung
Thema: Senatssitzung
Uhrzeit: 8. Juli 2020 um 9.00 Uhr
Zoom-Meeting beitreten https://conf-uni-kassel.zoom.us/j/95088 ... FBVnc3UT09
Meeting-ID: 950 8897 8205 Passwort: 75065




Lange Version:
Während die Uni sich bisher immer pro Freiversuche geäußert hat, wollen sie die Freiversuche plötzlich kippen.

Und das mit der lächerlichen Begründung, dass die Professor*innen einfach nicht mehr Klausuren korrigieren wollen. Dabei machen die Hauptarbeit doch ohnehin die Dozierende ohne Professor*innentitel und die HiWis. Der leicht erhöhte Arbeitsaufwand für wenige kann nicht die große psychische Entlastung von fast 25.000 Studierenden überwiegen!

Natürlich setzen wir uns als die Interessenvertretung der Studierenden weiterhin stark für die Freiversuchsregelung ein. Doch angesichts der professoralen Übermacht im Senat brauchen wir dazu jetzt die Hilfe jeder*s einzelnen Studierenden.

Die Abstimmung über die Freiversuche erfolgt Mittwoch im Senat.

Was kannst du tun?

❗️ Komm am Mittwoch ab neun Uhr mit vielen anderen Studis per Videokonferenz in den Senat und sag den Senator*innen, wieso die Freiversuchsregelung für dich wichtig ist! (Zugangsdaten in Anhang 1)

❗️ Schreib den Verantwortlichen deines Fachbereichs eine E-Mail, dass sie sich im Namen deines Fachbereichs für die Freiversuchsregelung einsetzen sollen. (Kontaktdaten der Verantwortlichen aller Fachbereiche im Anhang 2)

❗️ Komm zur Senatssitzung! Wir wollen zeigen, dass es uns nicht egal ist, wie sie über unsere Zukunft entscheiden. (Anhang 3)

Unserer Universität sollten gute Studienbedingungen und gute Lehre wichtig sein. Aber die vielen Studierenden unter starker psychischer Belastung, mit 15 Klausuren in diesem Semester, mit kleinen Kindern zu Hause, ohne Kita, ohne Nebenjob, sind ihnen egal. An die 50 Universitäten (Frankfurt, alle Unis in NRW, ...) haben die Freiversuche aufgrund der stark verschlechterten Studienbedingungen schon eingeführt. Die Universität Kassel muss endlich nachziehen!

Hilf uns für die Rechte der Studierenden auf ein gutes Studium zu kämpfen und leite diese Nachricht auch an deine Freund*innen weiter ❗️

Gemeinsam sind wir stark, gemeinsam bekommen wir endlich faire Studienbedingungen. Wir brauchen dich!

Deine Studierendenvertretung



P.S: Du bist dir nicht sicher wie eine E-Mail an die Verantwortlichen deines Fachbereiches aussehen könnte? Wir haben eine Mustervorlage geschrieben. Wenn du sie nutzen möchtest, schreib sie bitte ein bisschen um, damit die Profs nicht 50x die gleiche E-Mail bekommen und sie nicht mehr ernst nehmen. Fügt sehr gerne eure persönlichen Geschichten (NC auf den Master, Jobverlust, Risikogruppe, etc.) hinzu.


Sehr geehrte*r Name der*des Verantwortlichen,

ich appelliere an Sie, als Vertreter*in unseres Fachbereichs, dass Sie sich für die erweiterte Freiversuchsregelung mit Option der Notenverbesserung aussprechen. Sie können sich nicht vorstellen unter welchem Druck ich und viele meiner Kommiliton*innen gerade stehen. Wir müssen zum Teil doppelt so viele Klausuren schreiben, unsere Kinder Zuhause betreuen, haben unsere Jobs verloren und wissen nicht, wie wir über die Runden kommen sollen. Dieses Semester konnten wir unverschuldet nicht richtig studieren. So viel Mühe Sie und ihre Kolleg*innen sich auch geben, die digitale Lehre kann ein richtiges Studium nicht ersetzen. Die Klausuren zu schieben ist für viele von uns absolut keine Option, jedes weitere Semester bedeutet für uns sich finanziell höher zu verschulden. Helfen Sie uns bitte und setzen sich für die einmalige Lösung mit den erweiterten Freiversuchen dieses Semester ein.

Viele Grüße
Vorname Nachname
Studiengang und ggf. Semester

Antworten